Häkelnadel halten

Häkelnadel Stifthaltung

Den flachen Teil des Schaftes wie einen Stift zwischen Daumen und Zeigefinger halten. Die Häkelnadel ruht locker auf dem Handrücken.

Häkelnadel Messerhaltung

Den Schaft wie ein Messer zwischen Handinnenfläche und Daumen nehmen und vorne mit Daumen und Fingern greifen.

Die Anfangsschlinge

Mit dem Arbeitsfaden eine Schlinge wie zu einem Knoten legen, nur den Faden nicht ganz durchziehen. Die Häkelnadel von vorn in die Schlinge führen und den Faden fest anziehen. Dabei die Häkelnadel wie einen Bleistift in der rechten Hand halten.

Die Luftmasche

Eine Luftmasche besteht aus einer Schlaufe, die durch die vorherige Schlaufe gezogen wird. Luftmaschen sind die ersten maschen der Häkelarbeit.

Die feste Masche



Mit der Häkelnadel in die nächste Einstichstelle stechen und den Faden durch diese holen. 2 Schlingen der Masche

Es befinden sich nun 2 Schlingen auf der Nadel. Den Faden wieder mit der Nadel aufnehmen und durch diese beiden Schlingen ziehen.


In die nächste Einstichstelle stechen und den Faden durch die Schlingen ziehen. Es befinden sich wieder 2 Schlingen auf der Nadel. 1 Umschlag machen und wieder durch beide Schlingen ziehen.

Das halbe Stäbchen

Vor dem Einstechen in die nächste Einstichstelle wird der Faden einmal um die Häkelnadel gelegt. So liegen vor dem Einstechen schon 2 Schlingen auf der Nadel. Nun in die Einstichstelle stechen, den Faden aufnehmen und durch die Masche ziehen.


Es liegen nun 3 Schlingen auf der Häkelnadel. Faden erneut aufnehmen und durch alle 3 Schlingen ziehen.

Nun ist das erste halbe Stäbchen fertig! Fortan wiederholen.

Das einfache Stäbchen

Faden vor dem Einstechen in die Luftmasche einmal um die Nadel legen (= 1 Umschlag machen). In die Einstichstelle stechen und den Faden durch diese hindurchziehen. Es liegen nun 3 Schlingen auf der Häkelnadel.

Faden mit der Nadel aufnehmen und durch die ersten beiden auf der Nadel liegenden Schlingen ziehen. Es liegen nun 2 Schlingen auf der Häkelnadel.

Faden wieder mit der Nadel aufnehmen und durch die beiden noch auf der Nadel liegenden Schlingen ziehen. Fertig ist das erste einfache Stäbchen! Fortan wiederholen.

Das doppelte Stäbchen

Faden vor dem Einstechen in die Luftmasche zweimal um die Nadel legen (2 Umschläge machen). In die Maschenschlingen einstechen und den Faden durch diese hindurchziehen. Es liegen nun 4 Schlingen auf der Nadel.

Faden mit der Nadel aufnehmen und durch die ersten beiden auf der Nadel liegenden Schlingen ziehen. Es liegen nun 3 Schlingen auf der Nadel.

Den Faden erneut aufnehmen und durch die ersten beiden Schlingen auf der Nadel ziehen. Nun liegen noch 2 Schlingen auf der Nadel. Den Faden noch einmal aufnehmen und die letzten beiden Schlingen abmaschen.

Das Dreifachstäbchen

3 Umschläge auf die Nadel machen, in die Einstichstelle stechen, Faden durchholen, erneut den Arbeitsfaden holen und durch die ersten beiden Schlingen, die auf der Nadel liegen, ziehen.

Anschließend jeweils Arbeitsfaden holen und immer durch 2 auf der Nadel liegende Schlingen ziehen, bis nur noch eine Schlinge übrig ist.

Dreifachstäbchen